EN
 

Presse-
meldungen

medien-pressebereich-von-premium-aerotec
30.05.2011

Premium AEROTEC im Aufwind

Die ansteigende Serienproduktion für Airbus-Bauteile wirkt sich stark positiv auf die Auslastungssituation bei Premium AEROTEC aus. Vor allem steigende Airbus-Kadenzen für etablierte Flugzeugprogramme wie A320 und A330 und der Hochlauf der A350 XWB-Fertigung sowie des Militärtransporters A400M sorgen für mehr Arbeit in den Werken Augsburg, Nordenham und Varel. Gleichzeitig wirken sich zunehmende Aktivitäten weiterer Flugzeugprogramme ebenfalls positiv auf die Auslastung der einzelnen Werke aus.

Vor diesem Hintergrund hat Premium AEROTEC damit begonnen, vermehrt Fachkräfte für die Produktion einzustellen. Gleichzeitig kommt auch der Ausbau der Entwicklungsabteilung von Premium AEROTEC weiter voran, vor allem im Bereich der Kohlefasertechnologie (CFK) in der Konstruktion und der Statik. Zudem rechnet Premium AEROTEC mit einem Bedarf von rund 50 zusätzlichen erfahrenen Ingenieuren im CFK-Bereich, hier vor allem für Design und Streßanalysen.
 
„Der Ausbau unserer Belegschaft in der Produktion geht einher mit einer Erweiterung unserer Entwicklungsfähigkeiten. Dies unterstreicht, dass es sich hierbei nicht um eine kurzfristige Auslastungsspitze handelt, sondern dass Premium AEROTEC sich in anhaltendem Steigflug befindet", sagt Joachim Nägele, Sprecher der Geschäftsführung und Leiter Programme und Vertrieb von Premium AEROTEC.
 
Premium AEROTEC – operativ seit 1.1.2009 – ist bereits eine feste Größe in ihrer Branche und nimmt eine Spitzenposition ein: Nr. 1 bei Flugzeug-Strukturen in Europa, Nr. 5 weltweit. Beim neuen Airbus-Programm A350 XWB setzt Premium AEROTEC auf technologische Spitzenkompetenz in allen Entwicklungs- und Anwendungsgebieten, auf ständig weiter qualifizierte Mitarbeiter und verkehrsgünstige Infrastrukturen. Mit innovativen, prämierten und patentierten Fertigungstechnologien wie der Laserschweißtechnik im Flugzeugbau, Fräs- und Zerspanungsmethoden für die präzise und ökonomische Bearbeitung hochfester Metalllegierungen oder Produktionsverfahren zur flexiblen, energie- und kosteneffizienten Herstellung von großen Flugzeug-Komponenten aus CFK sorgt die Premium AEROTEC sowohl im zivilen wie auch im militärischen Flugzeugbau für den technologischen Fortschritt zum Nutzen ihrer Kunden und setzt bei fast allen ihren Aktivitäten auf Pionierleistungen für die gesamte Prozesskette moderner, leistungsfähiger Flugzeuge.


Premium AEROTEC hat mehr als 7.000 Beschäftigte und erwirtschaftete im Jahr 2010 einen Umsatz von rund 1,3 Milliarden Euro. Das Kerngeschäft sind die Entwicklung und Herstellung von Metall- und Kohlefaserverbund- Flugzeugstrukturen sowie die damit verbundenen Vorrichtungen und Fertigungssysteme. Das Unternehmen hat Fertigungsstätten in Augsburg, Bremen, Nordenham und Varel in Deutschland und in Ghimbav, Bezirk Braşov (Kronstadt), in Rumänien.