EN
 

Presse-
meldungen

medien-pressebereich-von-premium-aerotec
23.02.2017

Freisprechung in Nordenham: Erfolgreich durch die Ausbildung

Beim Luftfahrtzulieferer Premium AEROTEC in Nordenham haben zwölf Auszubildende nun ihre Berufsausbildung erfolgreich absolviert – fünf von ihnen aufgrund überdurchschnittlich guter Leistungen vorzeitig. Sie alle werden von Premium AEROTEC übernommen und sind zukünftig in verschiedenen Bereichen des Standorts Nordenham tätig.

Bei der Freisprechungsfeier gratulierten Montageleiter Hans-Jürgen Mewes, Personalleiter Dirk Schumacher, Betriebsrat Ralf Bremer und Ausbildungsleiter Olaf Heinrichs allen Absolventen zu den bestandenen Prüfungen. Die Facharbeiterbriefe für den Fluggerätmechaniker erhielten Marcel Ahrens, Arne Gützlaff, Ayleen Schüler, Torben Suckert und Philipp Tatje. Unter den erfolgreichen Prüflingen befanden sich auch Maschinenbaustudenten im Praxisverbund. Im Rahmen ihres Dualen Studiums absolvierten Luca Jannes Bittner und Jens Eymers ihre Facharbeiterprüfung zum Fluggerätmechaniker.

Die Ausbildung zum Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik absolvierten Darleen Diekmann, Stefan Engelhardt, Steffen Helms und Julius Neumann. Sie konnten die Ausbildungszeit auf Grund überdurchschnittlich guter Leistungen um ein halbes Jahr verkürzen. Für den Instandhaltungsbereich des Standorts wurde Rene Timmermann zum Elektroniker für Betriebstechnik ausgebildet. Er konnte die Ausbildung um ein Jahr verkürzen und absolvierte seine Prüfungen bereits nach zweieinhalbjähriger Ausbildungszeit. Die Ausbildung erfolgte in Kooperation mit der Ausbildungswerkstatt der Nordenhamer Weser-Metall GmbH.

Praxiseinsätze in allen Bereichen von Premium AEROTEC in Nordenham zählten ebenso zu den Ausbildungsinhalten wie die Grundausbildung in der Lehrwerkstatt sowie mehrwöchige Aufenthalte bei Premium AEROTEC in Augsburg oder bei Airbus in Hamburg.

Premium AEROTEC erzielte im Jahr 2016 einen Umsatz von 2 Milliarden Euro. Kerngeschäft sind die Entwicklung und Herstellung von Flugzeugstrukturen aus Metall und CFK. Das Unternehmen hat Fertigungsstätten in Augsburg, Bremen, Nordenham und Varel in Deutschland sowie im rumänischen Braşov. Weitere Informationen unter www.premium-aerotec.com.