EN
 

Presse-
meldungen

medien-pressebereich-von-premium-aerotec
28.05.2013

Premium AEROTEC weitet Umbau des Unternehmens aus

Der Luftfahrtzulieferer Premium AEROTEC intensiviert seinen unternehmensweiten Umbau, um seine operative und wirtschaftliche Leistungsfähigkeit schnell und dauerhaft zu steigern. Vor diesem Hintergrund haben sich der Vorsitzende der Geschäftsführung (CEO) Kai Horten, Finanzchef (CFO) Dr. Helmut Kretschmer sowie Personalchef Dr. Wolfram Sauer entschlossen, den Weg für ein neues Management freizumachen. Während Horten und Sauer Premium AEROTEC mit sofortiger Wirkung verlassen, bleibt Kretschmer noch bis Ende Juni 2013 im Amt.

Günter Butschek, der Vorsitzende des Aufsichtsrats von Premium AEROTEC, dankte ihnen und betonte: „Seit der Gründung von Premium AEROTEC ist viel erreicht worden. Nun gilt es, die Voraussetzungen dafür zu schaffen, den hohen Auftragsbestand des Unternehmens in den kommenden Jahren effizient abarbeiten zu können. Dazu ist eine Rückgewinnung der Produktivität des Unternehmens erforderlich.“

Um Premium AEROTEC dauerhaft als starken Luftfahrtzulieferer am Markt zu positionieren, intensiviert das Unternehmen sein bestehendes Transformationsprogramm mit dem Ziel nachhaltiger Ergebnisverbesserung. Im Einklang mit den Finanzzielen von EADS wird Premium AEROTEC seine jährlichen Kosten intensiv überprüfen, um diese bis 2015 signifikant zu senken und gleichzeitig einen nachhaltig positiven Cash-Flow zu erzielen. Dafür wurde ein umfangreiches Maßnahmenpaket entwickelt. Dazu wird sich die Geschäftsführung unter Berücksichtigung der bisher getroffenen Vereinbarungen, wie beispielsweise zu Standort- und Beschäftigungssicherung bis 2020, sehr eng mit dem Gesamtbetriebsrat austauschen.

Im Mittelpunkt des Programms stehen Maßnahmen zur Kostensenkung. Premium AEROTEC hatte zusätzliche Kapazitäten an Bord geholt, um den Produktionshochlauf und seine besonderen Herausforderungen zu bewältigen. Das Unternehmen wird nun genau prüfen, welche Unterstützung durch externe Kräfte auch weiterhin benötigt wird. Im gesamten Unternehmen werden Abläufe und Arbeitsweisen verschlankt und optimiert, um einen effizienteren Einsatz von Mitarbeitern und Ressourcen zu gewährleisten.

Hinsichtlich seiner Zulieferkette wird das Unternehmen eine strategische Neuordnung vornehmen mit einer Fokussierung auf einige wenige, aber leistungsfähige direkte Lieferanten. Diese sollen als strategische Partner im Gegenzug größere Volumen und mehr Prozessverantwortung als heute übernehmen.

Marco Wagner (44) wurde mit sofortiger Wirkung als neuer Geschäftsführer Personal und Arbeitsdirektor bestellt. Er ist auf seine Aufgabe bestens vorbereitet, denn er war zuletzt Personalleiter für den Bereich Programme bei Airbus in Toulouse und kann außerdem auf Erfahrungen in verschiedenen Leitungsfunktionen der Verteidigungssparte von EADS zurückgreifen. Ein neuer CEO und ein neuer CFO werden in Kürze berufen.

Premium AEROTEC erwirtschaftete im Jahr 2012 einen Umsatz von rund 1,5 Milliarden Euro. Kerngeschäft sind die Entwicklung und Herstellung von Metall- und Kohlenstofffaserverbund-Flugzeugstrukturen sowie die damit verbundenen Vorrichtungen und Fertigungssysteme. Das Unternehmen hat Fertigungsstätten in Augsburg, Bremen, Nordenham und Varel in Deutschland sowie im rumänischen Braşov.