EN
 

Presse-
meldungen

medien-pressebereich-von-premium-aerotec
11.11.2020

Premium AEROTEC stellt landesbeste Prüfungsabsolventen aus Niedersachsen

Die Premium-AEROTEC-Auszubildenden Nils Struck (Fluggerätemechaniker Nordenham) und Leon Grimm (Zerspanungsmechaniker Varel) wurden von der IHKN als „landesbeste Prüfungsabsolventen Niedersachsens“ ausgezeichnet. Beide haben Ihre Ausbildung als Prüfungsbeste mit der Note „sehr gut“ abgeschlossen. Ebenfalls mit der Note „sehr gut“ hat Karolin Kossen (Nordenham) die Facharbeiterprüfung zur Verfahrensmechanikerin im Rahmen ihres Dualen Studiums der Faserverbundtechnik abgelegt.

Stefan Bünting von der Oldenburgischen IHK überreichte die Urkunden am Standort Nordenham bzw. Varel, da in diesem Jahr keine offizielle Feier der Handelskammer stattfinden kann. Dazu Olaf Heinrichs, Ausbildungskoordinator von Premium AEROTEC: „Eine tolle Auszeichnung, auf welche die Auszubildenden zu Recht stolz sein können. Die Ausbildung junger Menschen hat einen hohen Stellenwert bei Premium AEROTEC. Darum freuen wir uns sehr über diese Ergebnisse.“

Zerspanungsmechaniker/innen und Fluggerätemechaniker/innen sind zwei zukunftsorientierte Ausbildungsberufe, die bereits seit Jahren erfolgreich bei Premium AEROTEC ausgebildet werden.

Zerspanungsmechaniker/innen stellen Werkstücke für Maschinen, Geräte und Anlagen an konventionellen oder computergesteuerten Werkzeugmaschinen her und bearbeiten diese. Neben der Planung und Durchführung der entsprechenden Arbeitsabläufe gehört in der Regel auch die Wartung und Pflege der Maschinen zum Verantwortungsbereich. Bei der Arbeit mit computergestützten Maschinen erstellen und optimieren sie auch die benötigten Steuerungsprogramme. Die Ausbildung dauert regulär dreieinhalb Jahre, mit besonders guten Leistungen kann sie auf drei Jahre verkürzt werden. Dieser Ausbildungsberuf wird an den Premium-AEROTEC-Standorten Varel und Augsburg angeboten.

Fluggerätemechaniker/innen der Fachrichtung Fertigungstechnik arbeiten hauptsächlich im Bereich der Herstellung, teilweise auch bei der Instandhaltung von Fluggeräten. Nach technischen Zeichnungen bauen sie Einzelteile zu Baugruppen bis hin zu ganzen Fluggeräten zusammen. Weiterhin montieren sie in die Rohkarosserie die technischen Systemkomponenten und bauen die Innenausstattung ein. Die Qualitätsprüfung und Dokumentation der Arbeit gehört ebenfalls zu den beruflichen Aufgaben. Die Ausbildung dauert regulär dreieinhalb Jahre und kann bei besonders guten Leistungen auf drei Jahre verkürzt werden. Dieser Ausbildungsberuf wird an den Premium AEROTEC -Standorten in Nordenham und Augsburg angeboten.

Premium AEROTEC ist ein Global Player in der Luftfahrtindustrie und erzielte im Jahr 2019 einen Umsatz von 2 Milliarden Euro. Kerngeschäft sind die Entwicklung und Herstellung von Flugzeug- strukturen aus Metall- und Kohlenstofffaserverbundstoffen. Das Unternehmen verfügt über Standorte in Augsburg, Bremen, Hamburg, Nordenham und Varel in Deutschland sowie im rumänischen Braşov. Premium AEROTEC beschäftigt insgesamt rund 9.000 Mitarbeiter. Weitere Informationen unter www.premium-aerotec.com.