DE
 

Verfahrensmechaniker/in,
Fachrichtung Beschichtungstechnik

premium-aerotec-verfahrensmechaniker

Verfahrensmechaniker/in, Fachrichtung Beschichtungstechnik

 

Was macht ein/e Verfahrensmechaniker/in?
Verfahrensmechaniker/innen für Beschichtungstechnik tragen Farben, Lacke und andere Beschichtungsstoffe auf Metall­ und Kunststoffflächen auf. Dies kann maschinell oder manuell mit verschiedenen Verfahren der Oberflächenbeschichtungstechnik geschehen. Hierfür bedienen, überwachen und pflegen sie entsprechende Einrichtungen und Anlagen. Sie planen die Arbeitsabläufe, koordinieren sie mit den vor­ und nachgelagerten Fertigungsprozessen und bereiten Werkstücke für die Beschichtung vor. Außerdem führen sie Qualitätskontrollen durch.

 

Was lernen Sie während der Ausbildung und was sind Ihre Aufgaben?

  • Verschiedene mechanische, chemische und elektrolytische Verfahren der Vor- und Nachbehandlung (un-)beschichteter Oberflächen
  • Verschiedene Beschichtungsverfahren, wie z.B. Lackier- und Anstrichtechniken sowie elektrostatische Beschichtungen
  • Herstellung von gebrauchsfertigen Stoffkonzentrationen, Lösungen und Mischungen
  • Planung, Steuerung und Optimierung von Arbeits- sowie Prozessabläufen
  • Maßnahmen zur Vermeidung oder Minderung möglicher Umweltbelastungen

 

Was bringen Sie mit?
Für eine Ausbildung zum Beruf des Verfahrensmechanikers sollten Sie die Schule mit einem sehr guten Hauptschulabschluss, einer guten mittleren Reife oder mit dem Abitur abgeschlossen haben. Sie sollten über ausgeprägtes technisches Verständnis und gutes räumliches sowie technisches Vorstellungsvermögen verfügen und ein persönliches Interesse für mathematische, physikalische, chemische  wie auch technische Zusammenhänge haben. Die grundlegenden Anforderungen, die wir an unsere zukünftigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stellen sind Teamfähigkeit und Flexibilität.

 

Wie können Sie sich entwickeln?
Sie schließen Ihre Ausbildung mit einer theoretischen und praktischen Facharbeiterprüfung vor der Industrie- und Handelskammer ab. Ein Teil der Prüfung wird schon nach der Hälfte der Ausbildungszeit absolviert. Bei überdurchschnittlichen Leistungen und persönlichem Engagement unterstützen wir Ihre weitere berufliche Laufbahn. So können Sie sich in unterschiedlichen Bereichen als Fachspezialist weiterentwickeln, in Projektteams mitarbeiten und erste fachliche Führungsaufgaben übernehmen. Natürlich stehen Ihnen auch eine Fortbildung zum Meister, zum Techniker oder ein technisches Studium offen

 

Dieser Ausbildungsberuf wird an folgendem Standort angeboten:

Varel