Kapitelmenue:
Seiteninhalt:

Hochtechnologie-Standort für den Flugzeugbau

In den mehr als 75 Jahren, die seit Gründung des einstigen „Motorenwerks Varel“ vergangen sind, hat sich Varel zu einem High-Tech-Standort des Flugzeugbaus entwickelt, der weltweit seinesgleichen sucht. Heute gehört das Werk mit seinen 1.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zur Premium AEROTEC und produziert mit dem modernsten Maschinenpark Europas hochkomplexe Zerspanteile sowie Dreh-/Frästeile aus Aluminium, Stahl und Titan für alle Baumuster der Airbus-Familie, den Militärtransporter A400M und den Eurofighter.

Flugzeugbauteile seit 1955

Begonnen wurde mit den Flugzeugbau-Aktivitäten in Varel 1955. Gefertigt wurden damals Vorrichtungen und Zerspanteile. Alsbald spezialisierte sich Varel auf diese Tätigkeit und wurde 1964 zum zentralen Zerspanungswerk der Vereinigten Flugtechnischen Werke (VFW). Dieser Umstand und die frühe Beteiligung am Airbus-Programm seit Mitte der 70er Jahre wurde schließlich wegweisend für Varels Zukunft. Varel erhielt als Zerspanungswerk die Zuständigkeit für den Airbus-Verbund und wurde darüber hinaus zum Kompetenzzentrum für Fertigungsmittelbau.

Mehrere Standbeine

Heute produziert Varel in der Groß- und Kleinteilefertigung mit modernsten 5-Achsen-Bearbeitungszentren. Eine so genannte Speedline sorgt für kürzeste Durchlaufzeiten bei dringenden Kurzfristbdarfen und Ersatzteilen in höchster Präzision. Neben der Zerspanung gewinnt auch die Montage immer mehr an Bedeutung: Varel ist für die Montage der Tür- und Torrahmen und des Fußbodengerüsts der A350 XWB verantwortlich. Ein weiteres Standbein bildet der Bereich Fertigungssysteme, der komplexe Fertigungs- und Montagevorrichtungen herstellt – von der Konzeption über Entwicklung, Simulation, Fertigung, Inbetriebnahme und Kundenbetreuung, entlang der gesamten Prozesskette. Über langjährige Erfahrungen verfügt Varel auch auf dem Gebiet des Windkanalmodellbaus im Bereich der Low- und High-Speed-Modelle. An den hier gefertigten Präzisions-Modellen von allen gewünschten Typen mit verschiedenen Start- und Landekonfigurationen (Klappenstellungen) wird in den großen Windkanälen das aerodynamische Verhalten in unterschiedlichen Flugphasen getestet. Ergänzt wird der High-Tech-Standort durch das benachbarte Technologie- und Ausbildungszentrum.

Werksteil Bremen

Varel

Premium AEROTEC
Standort Varel
Riesweg 151–155
26316 Varel
Tel.: +49 (0)4451 121-0
Fax: +49 (0)4451 121-444

Mitarbeiter: 1.300
Geamtfläche: 160.608 m²
Bebaute Fläche: 51.642 m²

Anfahrtsbeschreibung