Kapitelmenue:
Seiteninhalt:

Ausbildungsstandort Varel

Premium AEROTEC GmbH
Riesweg 151-155
26316 Varel

Herr Henning Fellensiek
Tel.: 04451/121-402
Henning.Fellensiek@premium-aerotec.com


Besonderheiten der Ausbildung

  • Zweiwöchiges sozialpädagogisches Seminar „Segelfliegen“ auf der Insel Juist
  • Eine eigene Ausbildungswerkstatt mit modernen NC-Zerspanungsgewerken
  • Aufbau einer SPS-gesteuerten Fertigungsstraße für mechatronische Systeme
  • Nationale und internationale Austauschprogramme
  • Projekte mit regionalen Partnern und für den Betrieb

Die Arbeitsschwerpunkte des Werks
Im Werk Varel liegen die Schwerpunkte in den Bereichen spanabhebende Bearbeitung von Flugzeugteilen sowie Entwicklung und Konstruktion von Fertigungsmitteln. Mit flexiblen Fertigungssystemen (FFS) und leistungsfähigen Informations-Verarbeitungssystemen wird für die Produktion ein optimaler Automatisierungsgrad erzielt. Bearbeitet werden alle hoch beanspruchten integralen Strukturfrästeile aus Aluminium, Titan und Stahl.

Fertigungsmittelbau
Der Fertigungsmittelbau hat in Varel über 60 Jahre Tradition. Hergestellt werden Fertigungsmittel für alle Programme und Prozessschritte der Flugzeugproduktion: von CFK-Formen (Lege- und Aushärtungswerkzeuge für CFK-Bauteile) über Montagelinien und Prüfstände bis zu Lufttransportvorrichtungen. Automation und Flexibilität unter Einhaltung höchster Produktionsstandards sorgen dabei für Präzision und hohe Effizienz bei niedrigen Stückzahlen.

Teilefertigung
Ein besonderes Fertigungsverfahren im Bereich der Teilefertigung ist die 5-achsige HPC-Zerspanung (High Performance Cutting; Hochleistungsfräsen) von Aluminium-Integralfrästeilen. Dieses Verfahren wird beispielsweise bei den Lufteinlaufschalen und -röhren des Eurofighters angewendet.

Windkanalmodellbau
Über langjährige Erfahrungen verfügt Varel auch auf dem Gebiet des Windkanalmodellbaus im Bereich der Low- und High-Speed-Modelle. An den hier gefertigten Modellen mit verschiedenen Start- und Landekonfigurationen (z.B. Klappenstellungen) wird im Windkanal das aerodynamische Verhalten in unterschiedlichen Flugphasen getestet.

Berufe und Ausbildungsplätze
Hier können Sie sehen, an welchen Standorten dieser Ausbildungsberuf angeboten wird. Die Ampel signalisiert Ihnen, an welchem Standort es noch freie Ausbildungsplätze gibt. Die Bewerbungsphase für das Ausbildungsjahr 2013 beginnt im Sommer 2012. Sie können sich bewerben, sobald die Ampeln für 2013 grün sind. Durch einen Mausklick auf den Bewerben-Button gelangen Sie direkt zum Bewerbungsvorgang.