Kapitelmenue:
Seiteninhalt:

03.07.2012

Michael Colberg wird neuer Chief Operating Officer von Premium AEROTEC

Als neuer Leiter Operations (Chief Operating Officer, COO) von Premium AEROTEC wird Michael Colberg (48) zukünftig die gesamte Fertigung des Luftfahrtzulieferers verantworten. Zugleich wird er in dieser Funktion Mitglied der Geschäftsführung von Premium AEROTEC. Colberg ist bislang als Produktionsdirektor bei der Daimler AG in Düsseldorf tätig und wird die neue Aufgabe zum 1. Oktober 2012 übernehmen.



Michael Colberg wird die gesamtheitliche Führung der Fertigungsorganisation von Premium AEROTEC an den deutschen Standorten Augsburg, Nordenham, Bremen, Varel sowie im rumänischen Braşov übernehmen. Bei der Bewältigung dieser Aufgabe kann er auf seiner langjährigen Fertigungserfahrung aufbauen: Colberg schloss sein Maschinenbaustudium, Fachrichtung Kunststoff-verarbeitung, an der RWTH in Aachen als Diplomingenieur ab und war von 1992 bis 2003 in verschiedenen Produktions- und Logistikfunktionen bei Ford in Köln tätig. Nach seinem Wechsel zur Daimler AG übernahm er am Standort Bremen zunächst die Leitung des Karosseriebaus für die C-Klasse. Im Jahr 2007 wurde er zum Direktor Produktion und Standortleiter des Mercedes Benz-Werks in Düsseldorf ernannt.

„Mit Michael Colberg konnten wir einen ausgewiesenen Experten für die Leitung unserer Fertigungsorganisation gewinnen“, sagte Kai Horten, CEO von Premium AEROTEC. „Seine umfassenden Kenntnisse in diesem Umfeld gründen sich sowohl auf das Engineering als auch auf Produktion und Logistik. Bei Premium AEROTEC wird es seine wesentliche Aufgabe sein, die strategische Ausrichtung unserer Produktion voranzutreiben, um mithilfe modernster Fertigungsverfahren, hoher Qualitätsstandards und Kosteneffizienz unsere weltweite Wettbewerbsfähigkeit zu sichern und weiter auszubauen.“

Premium AEROTEC erwirtschaftete im Jahr 2011 einen Umsatz von
1,3 Milliarden Euro. Kerngeschäft sind die Entwicklung und Herstellung von Metall- und Kohlefaserverbund-Flugzeugstrukturen sowie die damit verbundenen Vorrichtungen und Fertigungssysteme. Das Unternehmen hat Fertigungsstätten in Augsburg, Bremen, Nordenham und Varel in Deutschland sowie im rumänischen Braşov.

Ansprechpartner:
Edmund Reitter
+49 (0) 821 801 63770