Kapitelmenue:
Seiteninhalt:

18.06.2012

Bei Premium AEROTEC wird Arbeitsschutz groß geschrieben

Bayerns Arbeitsministerin Christine Haderthauer hat den Luftfahrtzulieferer Premium AEROTEC im Rahmen eines Besuchs in Augsburg das OHRIS-Zertifikat verliehen.



Die Urkunde bestätigt, dass die Vorkehrungen von Premium AEROTEC für einen umfassenden Arbeitsschutz am Standort Augsburg in vollem Umfang den anspruchsvollen OHRIS-Kriterien entsprechen. Das speziell auf die Anforderungen des Unternehmens zugeschnittene Arbeitsschutzmanagementsystem verringert die Zahl der Arbeitsunfälle und Störungen im Betriebsablauf sowie die dadurch bedingten Ausfallzeiten.

„Jedes Unternehmen braucht aktive, motivierte und gesunde Arbeitnehmer als Grundlage des Erfolgs. Dabei kann OHRIS helfen, den Gesundheitsschutz der Mitarbeiter nachhaltig zu verbessern. Bislang nutzen in Bayern rund 360 Unternehmen freiwillig und aus voller Überzeugung OHRIS als Arbeitsschutzmanagementsystem – Tendenz weiter steigend. Die zunehmende Verbreitung von OHRIS deutet zudem auf ein hohes Maß an Verantwortungsbereitschaft der bayerischen Unternehmen hin. Es freut mich besonders, Premium AEROTEC für seinen vorbildlichen Einsatz hinsichtlich Arbeitsschutz und Anlagensicherheit am Standort Augsburg auszuzeichnen“, so Bayerns Arbeitsministerin Christine Haderthauer.

„OHRIS ist eine klassische Win-win-Situation für alle Beteiligten, denn die Vorteile für Mitarbeiter und Unternehmen liegen klar auf der Hand“, sagte Dr. Wolfram Sauer, Arbeitsdirektor und Mitglied der Geschäftsführung von Premium AEROTEC. „Jeder vermiedene Unfall und jeder ergonomisch optimierte Arbeitsplatz schützt die Gesundheit unserer Mitarbeiter. Gleichzeitig tragen verringerte unfallbedingte Ausfallzeiten dazu bei, Kosten zu vermeiden. Mit OHRIS bauen wir auf ein System, das ein Höchstmaß an Sicherheit ermöglicht und dabei auch internationale Standards erfüllt.“

Für die OHRIS-Zertifizierung des Premium AEROTEC-Standorts Augsburg überprüfte das zuständige Gewerbeaufsichtsamt erneut das bereits zuvor freiwillig eingesetzte Arbeitsschutzmanagementsystem nach dem OHRIS-Konzept. Die Systemprüfung und die Auditierung vor Ort in der Fertigung bestätigten die Erfüllung aller inhaltlichen Anforderungen.

Premium AEROTEC erwirtschaftete im Jahr 2011 einen Umsatz von
1,3 Milliarden Euro. Kerngeschäft sind die Entwicklung und Herstellung von Metall- und Kohlefaserverbund-Flugzeugstrukturen sowie die damit verbundenen Vorrichtungen und Fertigungssysteme. Das Unternehmen hat Fertigungsstätten in Augsburg, Bremen, Nordenham und Varel in Deutschland sowie im rumänischen Braşov.